Liederkranz Alttann
Liederkranz Alttann e.V.
Der Männerchor Liederkranz Alttann e.V. begrüßt Sie auf unserer Homepage! Wir wünschen uns ganz besonders, dass wir uns in naher Zukunft bei einem Liveauftritt wiedersehen dürfen. Das Vorstandsteam Geburtstagsfeier Peter Schad am 13.6.2022 Unser Chorleiter feiert seinen 70. Geburtstag. Zum Einsingen treffen wir uns im Probenraum des Kirchenchores Ziegelbach. Damals, vor zehn und vor 20 Jahren gab es bei der Gelegenheit noch ein Ständchen für die Adlerwirtin, die, zehn Jahre älter als Peter, auch Geburtstag feierte. Die Zeiten ändern sich, diesmal sangen wir ihr und unserem ehemaligen Kameraden Albert Thiel ein Ständchen auf dem Friedhof. Aber nun werden wir von Peter im bzw. am Dorfstadel von Ziegelbach empfangen, hier können wir ihm gratulieren und ihm unsere Wünsche entgegenbringen. Mit gefüllten Sektflöten in der Hand und ersten Gesprächen der Gäste untereinander werden so langsam die Plätze eingenommen. Seine Ansprache wird von Peter natürlich von der Bühne musikalisch gestaltet. Mit seinem Gesang und seinem Akkordeon und seinem trockenen Humor stellt er fest: auf einmal ist man siebzig. Am Ende seines Vortrags weist er noch auf einen guten Ratschlag, den er in der Reha erhalten hat, hin: Bewegung, Bewegung. Und in diesem Sinne dürfen wir uns zum Buffet hinbewegen. Dieses wird dann auch gleich von Maria, seiner Gattin eröffnet, es werden hausgemachte Krautkrapfen, Kässpätzle und vieles mehr angeboten. Auch an Getränken mangelt es nicht. Alles klappt reibungslos, ist doch die ganze Familie Schad und weitere Helfer um die Gäste bemüht. Später gibt es noch ein reichhaltiges Nachtischbuffet sowie Kaffee und Kuchen. Auf der Bühne haben sich inzwischen 6 Enkelkinder von Peter eingefunden. Sie feiern ihren Opa mit dem Wechselgesang „Du bist spitze, lieber Opa“. Sie bedanken sich auch, dass sie von ihm so viel gelernt haben, z. B. wie man richtig Weizenbier einschenkt. Auch Hugo Breitschmidt, bekannter oberschwäbischer Mundartdichter aus Dürnau, hat ein eigens auf den Jubilar gemünztes Gedicht vorgetragen. Ab 20:00 Uhr haben wir vom Männerchor erstmals die Bühne für uns. Franz Ott hat mit uns in der kurzen Zeit nach der langen Corona-Pause etliche Lieder wieder aus der Versenkung geholt, die wir jetzt, mit ihm am Klavier, der Geburtstagsgesellschaft präsentieren. Solch alte Lieder wie „Mit Musik geht alles besser“, „Jung san ma“, „Wochenend und Sonnenschein“ sind doch immer wieder aktuell. Unser Vorsitzender Karl Motz würdigt in seiner kurzen Ansprache das vielseitige, langjährige Wirken unseres musikalischen Leiters und überreicht ihm einen Gutschein für die Bregenzer Seebühne sowie seiner Frau Maria einen Blumenstrauß. Mit „Fröhlichkeit und leichtes Leben“ beenden wir unseren ersten Auftritt. Conny Schuler, langjährige Sängerin seiner Oberschwäbischen Dorfmusikanten, hat auch einen musikalischen Beitrag vorbereitet und tritt Solo mit Gitarre auf mit einer hommage an die Liebe. Mit dem Stück „La paloma“ eröffnen die OSD ihr Geburtstagsständchen. Sie haben recht anspruchsvolle Titel in ihrem heutigen Repertoire, geleitet werden sie von Tobias Zinser, dem Solo-Trompeter und Profi-Musiker. Er hält auch die Laudatio auf seinen Kapellmeister und überreicht ihm und seiner Frau Maria als Geschenk von der Gruppe einen Gutschein für Oberammergau. Bei dem Titel „Lauter gute Wünsche“ hören wir dann nochmals seine ehemalige Sängerin Conny Schuler mit ihrem Gesang. Simon Föhr aus der Gruppe kann nicht nur Blasmusik; solo singt er das eigens Geschaffene „70 Jahr, blondes Haar“. Peter darf dann noch den Stab zur Hand nehmen und die letzten Stücke dirigieren. Eine altbekannte Gruppe, die „Vierermusig“ gratuliert dann auch noch mit etlichen Stücken. Gregor Holzmann mit der Steirischen, wie Peter Schad Mitbegründer der „kleinsten Blaskapelle der Welt“ übernahm hier die Moderation. Ein guter Schluss ziert alles, wir durften zum zweiten Mal auf die Bühne. Nach Mnogaja Leta und dem Weinlied „Der neue Jahrgang“ wurde es besinnlicher. Dem von Peter gewünschten „Nimm die Stunden“ folgte „Eleni“. Am Ende des Vortrags sangen wir „Die Nacht ist von den Bergen gestiegen“. Es war, wie schon bei vielen Konzerten, ein ergreifender Schlusspunkt. Dieses Lied war dann auch zugleich der letzte Programmpunkt des Festabends. Ein schönes Fest zum Geburtstag des geschätzten Menschen und Musiker nahm langsam sein Ende. Danke Peter, für diesen tollen, unterhaltsamen Abend zusammen mit dir, deiner Familie und deinen Gästen. NU
News Hauptseite
Herzlich willkommen beim Liederkranz Alttann
24.6.2022