Liederkranz Alttann
Liederkranz Alttann e.V.
Startseite Cd`s News Termine Kontakte Impressum Datenschutz Wir über uns
Der Männerchor Liederkranz Alttann e.V. begrüßt Sie auf unserer Homepage!  Das waren unsere  S Ä N G E R A B E N DE   2 0 2 2  Motto: „Wir sind wieder da“  Hallo Again! 18.+19.11.2022 im „Haus für Bürger und Gäste“ in Alttann
News Hauptseite
Herzlich willkommen beim Liederkranz Alttann
                                                      30.11.2022
Sängerabende beim Männerchor Alttann begeistern die Besucher Nach der Zwangspause von März 2020 bis April 2022, bedingt durch die lock-downs konnte der Männerchor endlich wieder Sängerabende im Herbst veranstalten. Unsere letzten „Fröhlichen Sängerabende“ 2019 standen unter dem Motto „Schön war die Zeit“. Während der langen Auszeit wurde schon befürchtet, dass mit diesem Motto das Ende einer tollen Zeit mit dem Männerchor unbewusst eingeläutet worden wäre. Nun aber ist der Männerchor nach der langen Durststrecke ohne Gesang „Auferstanden wie Phönix aus der Asche“, wie es der Berichterstatter der SZ in seinem Zeitungsbericht formulierte. Ab April war endlich wieder Probenarbeit möglich. In diesen wenigen Monaten bis November schaffte es Chorleiter Peter Schad unter kräftiger Assistenz von Vizechorleiter und Pianist Franz Ott dieses abwechslungsreiche Programm auf die Beine zu stellen. Natürlich fanden sich in der Liedauswahl Stücke, die schon früher einmal einstudiert wurden. Aber auch diese mussten erst wieder zum Leben erweckt werden. Das anspruchsvolle italienische „Va pensiero“ (Gefangenenchor aus Nabucco) erforderte viel Arbeit und auch Lieder wie z. B. „Butterfly“, das griechische „Eleni“, „Glocken der Heimat“ verlangten viel Zeit. Der Sängerabend wurde von unserem Solisten Johannes Oßwald eröffnet. Mit „Hello again“ verkündete er, dass wir wieder da sind. Neu im Repertoire ist auch „Wunderbar“ aus dem Musical „Kiss me, Kate“. Absolutes Neuland betrat der Männerchor mit „Un poquito samba“ mit südamerikanischen Rhythmen, welche die jeweils ca. 200 Zuschauer zu spontanem Mitklatschen und langanhaltendem Beifall animierten. Chorleiter Peter Schad führte die Sänger in seiner ruhigen Art sicher durch den Abend, Franz Ott am Flügel begleitete gefühlvoll, wie man es von ihm gewohnt ist. Auch „Schorsch“ Deger ist wieder zurück. Mit seinen schwäbischen Anekdoten, so richtig aus dem Leben, ließ er die Gäste schmunzeln oder gar richtig Lachen. Damit trug auch er zu einem sehr kurzweiligen Abend bei. Auch die Vorträge des Hornisten Wladimir Neufeld bereicherten den Abend. Jeweils vor und nach der Pause erfreute er das Publikum, begleitet von Franz Ott am Klavier, mit romantischen Stücken. Nach der obligatorischen „Bergheimat“ als Zugabe wurde das Konzert mit dem gemeinsam mit dem Publikum gesungenen Kanon „Abendstille überall“ beendet. Neu beim Wiederstart war auch der Aufführungsort im „Haus für Bürger und Gäste“ in Alttann, das trotz Konzertbestuhlung eben nur für 200 Gäste Platz bietet. Für ein angenehmes Ambiente sorgte hier Maria Ott mit Helfer/innen. An Stehtischen konnten in der Pause die obligatorischen Saitenwürste von Bendel verzehrt werden und auch nach Konzertende luden sie noch zum Verweilen in angenehmer Atmosphäre ein. Insgesamt darf man feststellen, dass es rundum gelungene Sängerabende waren, die gerne so in den nächsten Jahren fortgesetzt werden sollten.   NU
Wladimir Neufeldam Horn
Franz Ott am Klavier
“Schorsch” Deger Ansage
Der Männerchor Alttann 2022 in Aktion
  Bilder Quelle D.Hermanutz  -Alle Bilder nachfolgenden Link
 Bericht
Johannes Osswald beim Solovortrag “Hello Again”
Bericht zu Ehrungen siehe Folgeseiten
Startseite