Liederkranz Alttann
Liederkranz Alttann e.V.
Impresssionen vom Sängerabend 2019
Sängerabend 2019
Da steppt der Bär, (Tanzgruppe  im Rahmenprogramm) News
16.12.2020 Ereignisarmes Jahr 2020 im Männerchor Alttann Im Jahr 2020 konnte der Männerchor öffentlich kaum in Erscheinung treten. Coronabedingt waren keine Auftritte erlaubt. Zuletzt konnten wir bei der Weihnachtsmusik am Stephanstag 2019 in der Stiftskirche in Wolfegg auftreten. Bei dieser von Franz Ott organisierten Veranstaltung übernahm der Männerchor, unter der Leitung von Peter Schad, den gesanglichen Teil. Weitere Ausführende waren Dr. Dominik Duelli mit der Querflöte sowie Franz Ott an der Hör-Orgel. Anstelle von Eintritt wurde um eine Spende für die Kisslegger Hospizgruppe gebeten. Im Januar konnten wir noch einmal die Bühne betreten. In einer internen Veranstaltung feierte unser aktiver Sänger Bruno Häfele im Dorfstadel von Ziegelbach seinen 60. Geburtstag. Danach sorgte die Corona- Epidemie für eine Zwangspause, die bis heute andauert. Es waren nicht einmal mehr die Übungsabende in unserem Probenlokal möglich. So hat sich dann auch bald abgezeichnet, dass neben der Absage von kleineren Konzerten übers Jahr auch unsere „Fröhlichen Sängerabende“ im Herbst der Pandemie zum Opfer fallen werden. Verabschieden musste sich der Chor im Juni von unserem aktiven Sänger Hubert Riedesser, der nach 42 Jahren Mitgliedschaft verstarb. Er war in dieser langen Zeit eine hervorragende Stütze im 1. Tenor und bekannt durch seine gekonnten Solovorträge. Im Oktober mussten wir uns von einem weiteren langjährigen Mitglied verabschieden. Kurt Mayer sang 56 Jahre im Chor, war viele Jahre Kassier und dann Kassenprüfer. Für diese Verdienste wurde er 2017 zum Ehrenmitglied ernannt. Vorstandschaft, Chorleitung, Pianist und der gesamte Chor bedanken sich bei unseren vielen Freunden und Gönnern für ihre Treue zum Chor und für ihre zahlreichen Besuche bei unseren Auftritten in der Vergangenheit. Wir hoffen, dass die harte Zeit ohne Singen bald enden wird und wir wieder üben und auftreten dürfen. Ganz auf Männerchorstimmen müssen sie nicht verzichten, holen sie sich einfach den Chor in ihr Wohnzimmer. Tonträger von unseren Konzerten können sie erwerben bei unserem Vorsitzenden Karl Motz Telefonnummer: 07561-4418; e-mail : karlmotz@gmx.de. Wir wünschen ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes und vor allem gesundes neues Jahr 2021. Wir hoffen, dass wir uns bald bei einem Liveauftritt wiedersehen können. NU 10.2020 Corona unterbricht erfolgreiche-Konzertreihe Männerchor Alttann sagt „Fröhliche-Sängerabende 2020“ ab! Im November 2019 konnten wir zum 40. mal die „Fröhlichen Sängerabende“ durchführen. Ein schöner Erfolg für uns, durften wir doch in dieser Zeit unser Publikum mit insgesamt 117 vergnüglichen Konzertabenden erfreuen. Unser Dirigent hat es verstanden, die Mannschaft über die Jahre immer wieder aufs Neue zu begeistern und zu motivieren, mit Elan in die Proben zu kommen und um die Vorbereitungen und dann die Sängerabende erfolgreich zu gestalten. Diese lange Tradition begann mit Franz Ott und dem Ansager Hans Wolf. Die Moderation wurde dann immer mehr von Schorsch Deger unterstützt, der dann später dieses Amt ganz übernahm. Die Gestaltung wurde immer umfangreicher und entsprechend wuchs die Nachfrage. Im Jahr 1987 übernahm Peter Schad das Dirigat und er verstand es ausgezeichnet, zusammen mit Franz Ott den begonnenen Weg immer erfolgreicher zu gestalten, so, dass wir unsere jährlichen Konzertabende ab 2003 auf vier Abende im November erweitern durften. Eine schöne aufbauende Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten, vom Dirigenten, dem Pianisten über die Vorstandschaft bis hin zu den Sängern bahnte sich an und wurde Jahr für Jahr immer präziser in der Arbeit für die Abende. Und jetzt: Lange haben wir gezögert um einen letzten Funken der Hoffnung aufrecht zu erhalten. Aber Corona gibt uns keine Chance zur Aufnahme der Probenaktivitäten. Daher sieht unser Dirigent Peter Schad keine Möglichkeit, ein unseren Ansprüchen entsprechendes Konzertprogramm vorzubereiten. Die Vorstandschaft hat zwar vorsichtshalber zu Beginn der Pandemie Planungsarbeiten aufgenommen, aber es war abzusehen, für 2020 gibt es keine „Fröhlichen Sängerabende“. Es ist dies ein gewaltiger Einschnitt und eine Enttäuschung für den Männerchor. Der gesamte Chor kommt einmal monatlich, unter Beachtung der Corona- Vorschriften, zusammen. Dies ist die Gelegenheit, sich zu sehen, über alles Mögliche zu diskutieren oder auch unter der Anleitung des Chorleiters Rhythmusübungen zu machen. Parallel dazu treffen sich auch die Partnerinnen der Chormitglieder, um sich nicht aus den Augen zu verlieren. Die Chormitglieder fiebern einer ersten möglichen Singstunde entgegen. Selbst für die langjährigen Sänger wird es dann nach dieser langen Pause wie ein Neuanfang sein, und somit eine Chance für neue Sänger, einzusteigen. Das Vorstandsteam